Anfrage & Antwort Telefon Rheinpfalzbus

18. September 2014  Anfragen&Anträge, Fraktion Worms

Büro und Telefonanschluss Rheinpfalzbus GmbH

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

zu unserer Überraschung haben wir feststellen müssen, dass das Büro der Rheinpfalzbus GmbH in der Klosterstraße keinen Telefonanschluss hat.

Somit ist es für Senioren, Menschen mit Behinderungen und Kranke enorm schwierig in den Öffnungszeiten von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr in der Klosterstraße zu erkunden, ob sie in den Wormser Bussen etwas verloren haben oder sonstige Probleme zu besprechen.

Wir fragen Sie

  • ob sie über diese Maßnahme der Rheinpfalzbus GmbH unterrichtet waren, als Sie den neuen Vertrag mit dieser Firma in diesem Jahr abgeschlossen haben.
  • ob Sie Möglichkeiten sehen, dass die Rheinpfalzbus GmbH ein Büro mit Telefonanschluss in der Innenstadt eröffnet, damit o. g. Personenkreis und auch alle Wormser Bürger die Möglichkeiten haben, mit der Rheinpfalzbus GmbH in Kontakt zu treten.

ANTWORT

Sehr geehrter Herr Lieffertz,
Ihre Anfrage wird wie folgt beantwortet:

Die Rheinpfalzbus GmbH hat im Stadtgebiet sowohl in der Klosterstraße 25 als auch im Haupt-bahnhof – im DB-Reisecenter – Kundenbüros. Die Öffnungszeiten und die Kontaktdaten sowie weitere Kundenbüros können dem beigefügten Flyer entnommen werden, welcher seit 15.06.2014 mehrfach veröffentlicht bzw. über deren Regelungen bereits in den Medien berichtet wurde.

Ungeachtet dessen, setzt sich die Stadtverwaltung über ihren ÖPNV-Beauftragten aktuell be-reits dafür ein, dass die Rheinpfalzbus GmbH sowohl der Einrichtung der zugesagten Kunden-büros in den Stadtteilen zeitnah nachkommt, als auch eine Bekanntgabe der „Wormser Rhein-pfalzbus-Rufnummern“ nochmals flächendeckend erfolgt. Ein Telefonanschluss zur Rheinpfalz-bus GmbH besteht definitiv.

Die leidige aktuelle Beschwerdesituation belegt, dass die Kontaktdaten des Betreibers offen-sichtlich bekannt sein dürften, die eine Kontaktaufnahme mit dem Betreiber ermöglicht.

Mit freundlichen Grüßen
gez.
Michael Kissel
Oberbürgermeister