Wir haben nur eine Welt – Diskussionsveranstaltung mit Dr. Dagmar Enkelmann

Unter diesem Motto führt die Partei DIE LINKE am kommenden Mittwoch, 01.02.2017, eine Veranstaltung mit Dr.Dagmar Enkelmann, Vorsitzende der Rosa Luxemburg Stiftung, durch.

Sie wird über die gegenwärtigen und zukünftigen Probleme und Bedrohungen, welche die Menschheit lösen muss, um zu überleben, sprechen. Dies sind Bevölkerungswachstum, Ressourcenende und Rohstoffverknappung, Klimawandel, Umweltverschmutzung, sinkende Artenvielfalt, zunehmende Zahl der Armen, zunehmende Arbeitslosigkeit, Öffnung der Schere zwischen Arm und Reich sowie Kriege, Terrorismus und Migration.

Eine Ursache all dieser Probleme ist aus Sicht der LINKEN das gegenwärtige Wirtschaftssystem. Der Marktradikalismus sorgt nicht nur für die Umverteilung der Gewinne hin zu den Reichen, sondern er führt auch zu einem egoistischen, gierigen und verschwenderischen Verhalten der Menschen.

Die Belastbarkeit des Planeten wird überschritten, was von den Regierungen und den Unternehmern in Kauf genommen wird. Das Tempo auf dem Weg zum Kipppunkt wird immer schneller und scheint unumkehrbar. Eine Änderung ist sehr schwierig. Dagmar Enkelmann wird versuchen, mit den Anwesenden Möglichkeiten zu erörtern, wie unsere Erde und die Menschheit überleben kann.

Im Vorfeld der Veranstaltung wird Sebastian Knopf als Kreisvorstandssprecher der LINKEN Alzey-Worms verabschiedet. Er hatte sich nach 12 Jahren dazu entschlossen, nicht erneut für das Amt zu kandidieren. Er hat dafür das Amt des Kreisschatzmeisters übernommen, zudem bleibt er weiterhin als Fraktionsvorsitzender im Wormser Stadtrat und als Landesschatzmeister der LINKEN Rheinland-Pfalz aktiv. Der neue Kreisvorstand setzt sich nun aus Franz Lieffertz und Kemal Gülcehre als Kreisvorstandssprecher, Johannes Knobloch als Kreisgeschäftsführer und Sebastian Knopf als Kreisschatzmeister zusammen. Ergänzt wird der Vorstand durch die Beisitzer Anton Schön, Frank Antweiler und Mehmet Yilmaz.

Die Veranstaltung mit Dagmar Enkelmann beginnt um 18 Uhr und findet in der Gaststätte Dunzweiler, Hauptstraße 43, in Monsheim statt. Interessierte sind herzlich eingeladen.