Fraktion Worms

Wir wollen CETA und TTIP verhindern

csm_TTIP2016_Banner_1920x1080_FFM4_7457da01ec

Jetzt wird entschieden! Komm zur Demo am 17. September nach Frankfurt am Main!

Für einen gerechten Welthandel! CETA & TTIP stoppen!

CETA und TTIP, die Abkommen der EU mit Kanada und den USA, drohen Demokratie und Rechtsstaatlichkeit zu untergraben. Im Herbst geht diese Auseinandersetzung in die heiße Phase: EU und USA drücken aufs Tempo und wollen TTIP bis zum Jahresende fertig verhandeln. Ganzen Beitrag lesen »

Anfrage zur Personalsituation im Bürgerservice – Stadtratssitzung am 13.07.2016

Zur Stadtratssitzung am 13.07.2016 stellten wir eine Anfrage zur Personalsituation im Wormser Bürgerservice. Anfrage und Antwort der Stadtverwaltung sind als PDF downloadbar. Ganzen Beitrag lesen »

Aktuelle Anfragen der Wormser Linksfraktion

An den Oberbürgermeister der Stadt Worms, Michael Kissel, wurden folgende Anfragen gestellt:

Ganzen Beitrag lesen »

Öffentliche Fraktionssitzung der LINKEN – Pressemitteilung vom 17.08.2016

Am kommenden Samstag, 20.08.2016, findet ab 13 Uhr eine öffentliche Fraktionssitzung der LINKEN statt. Themen werden die Öffentlichkeitsarbeit der Fraktion, der Wormser Pfingstmarkt das kürzlich statt gefundene Gespräch mit dem Baudezernenten Uwe Franz, die Parkplatzsituation hinter dem Bahnhof sowie die kommende Stadtratssitzung sein.

Die Fraktion trifft sich im Nebenraum der Bahnhofsgaststätte. Interessierte sind herzlich eingeladen.

LINKE unterstützt Innenstadtausschuss – Pressemitteilung vom 14.08.2016

DIE LINKE begrüßt den Vorschlag der Sozialdemokraten, einen Innenstadtausschuss ins Leben zu rufen.

„Die Hälfte der Menschen wohnt in der Innenstadt und hat keine eigene Interessenvertretung. Dies ist ein Zustand, der mich persönlich schon sehr lange stört. Hier ist die Innenstadt aus Sicht der LINKEN gegenüber den Vororten benachteiligt. Deswegen ist der Vorschlag der SPD ein erster richtiger Schritt, um an dieser Situation etwas zu ändern.“ zeigt sich der Vorsitzende der Linksfraktion erfreut über die Idee. Ganzen Beitrag lesen »

Baudezernenten von seinen Aufgaben entbinden – Pressemitteilung vom 05.07.2016

Das Chaos bei der Sanierung bzw. Neubau der Parkhäuser ist für die Linksfraktion nicht mehr erträglich, deswegen fordert sie jetzt personelle Konsequenzen. Ganzen Beitrag lesen »

Seniorenpolitik im Fokus der Linksfraktion – Pressemitteilung vom 01.07.2016

Am 25.06. 2016 fand der 1. Senioren-Workshop der Fraktion DIE LINKE Worms statt. Es wurden zahlreiche Gäste und Mitglieder unserer Partei begrüßt. Nach einem anfänglichen Brainstorming wurde gleich ein Thema intensiv diskutiert. Ganzen Beitrag lesen »

LINKE erneuert Forderung nach Park & Ride und Anwohnerbeteiligung – Pressemitteilung vom 23.06.2016

Seit einigen Monate sind fehlenden Parkplätze, welche durch Schließung von drei Parkhäusern entstanden sind, das Hauptthema in Worms. Der Neubau des Parkhauses am Dom, scheint aus Sicht der LINKEN die Wormser Variante des Berliner Flughafens zu werden. Ganzen Beitrag lesen »

Seniorenworkshop der Stadtratsfraktion DIE LINKE – Pressemitteilung vom 20.06.2016

am 25.06.2016 ab 12:00 Uhr im Restaurant Drachen Pagode, Schönauer Str. 20-22, 67547 Worms (im Web)

Die Partei und Fraktion DIE LINKE in Worms stellen mit Sorge fest, dass unsere Gesellschaft auf die Herausforderungen, die sich aus der niedrigen Geburtenrate, höherer Lebenserwartung und einem wachsenden Anteil alter Menschen an der Gesamtbevölkerung ergeben, nicht eingestellt ist. Ein anderer Ansatz in der Seniorenpolitik ist dringend notwendig, damit höheres Alter auch in Würde gelebt werden kann. Ganzen Beitrag lesen »

Ärger wegen langer Wartezeiten: LINKE fordert mehr Personal im Bürgerservice – Pressemitteilung vom 20.06.2016

Die jetzt bekannt gewordenen Zustände im Bürgerservice und in der Zulassungsstelle bezeichnet Franz Lieffertz, der Stadtrat der Fraktion DIE LINKE, als nicht neu. Schon im September 2013 hatte er die jetzt beanstandeten Zustände als skandalös und unhaltbar kritisiert und schon damals in Bezug auf die Arbeitsbedingungen die Frage gestellt, inwieweit die Stadt als Arbeitgeber hier ihrer Fürsorgepflicht nachkommt. Ganzen Beitrag lesen »